AGW
Arbeitskreis
Gymnasium & Wirtschaft

Für die Welt
von morgen

Forum
für das Gymnasium der Zukunft

Seit seiner Gründung 1979 schlägt der Arbeitskreis Gymnasium und Wirtschaft e.V. (AGW) eine Brücke zwischen gymnasialer Bildung und moderner Arbeitswelt, in der sich die jungen Menschen orientieren können. Der AGW versteht sich als Forum für das Gymnasium der Zukunft.

Der AGW hat seinen Wirkungsbereich in Bayern.
Derzeit liegt jedoch der räumliche Schwerpunkt in der Region München.

Was wir tun

Unsere Ziele

01

Zukunft

Herausforderungen der Zukunft thematisieren und im Bewusstsein der Lehrer*innen und deren Schüler*innen verankern.

02

Welt von morgen

Junge Menschen auf die „Welt von morgen“ vorbereiten.

03

Vernetzung

Gymnasien mit Unternehmen, Hochschulen und Forschung vernetzen.

04

Fortbildung

Lehrer*innen fortbilden und Materialien für die Unterrichtspraxis entwickeln.

Das Gymnasium der Zukunft

Unsere aktuellen Themen

Arbeitschwerpunkte

Unsere Projekte

Bei allen Projektgruppen arbeiten Lehrer*innen unter Einbeziehung von Schüler*innen und Eltern, Unternehmen, Hochschulen und der Schulverwaltung praxisorientiert zusammen.

Bildung in einer digitalen Welt

Die aktuelle Projektarbeit widmet sich zentralen Fragestellungen. Beispielsweise geht es um diese Themen:
• Wie verändert sich unsere Gesellschaft und Arbeitswelt durch Digitalisierung?
• Welche Schlüsselqualifikationen brauchen die Absolventen des Gymnasiums, um digitale Mündigkeit zu erreichen und in einer digitalen Welt bestehen zu können?
• An welchen Werten orientieren wir uns, um verantwortlich zu handeln?
• Wie kann der Mensch, die Kontrolle behalten?

Mobilität der Zukunft

Auftakt war im April 2019 eine Pilotveranstaltung in Kooperation mit der TUM School of Education und verschiedenen TUM-Lehrstühlen. Ca. 80 Lehrer*innen erhielten interessante und vielfältige Informationen zu diesem Thema. Bei der Internationalen Automobilausstellung (IAA) im September 2021 beteiligt sich die Projektgruppe voraussichtlich mit folgenden Themen im Open Space Bereich der Innenstadt:
• Podiumsdiskussion „Wie stellen sich Jugendliche die Mobilität der Zukunft in ihrer Stadt vor?
• 3D-Druck Mobilität der Zukunft

Berufs- und Studienorientierung

Bei der Landtagsentscheidung zur Einführung des neuen G9 wurde als wichtiges Ziel u.a. die Verbesserung der Beruflichen Orientierung hervorgehoben. Hintergrund für diese Entscheidung war, dass viele Schüler*innen des Gymnasiums deutliche Defizite bei ihrer Berufs- und Studienorientierung haben.
Im Vordergrund der vielen AGW-Aktivitäten steht das Anliegen, die Schüler*innen für dieses Thema zu motivieren und darzustellen, welchen persönlichen Nutzen sie haben. Dazu hat der AGW vielfältige Anregungen für die unterrichtliche Umsetzung entwickelt. Zielgruppen sind vor allem Lehrer*innen des P-Seminars, Wirtschaftsphilologen und Koordinatoren für Berufliche Orientierung (KBO).

Gymnasium und Wirtschaft

Damit die Zusammenarbeit zwischen Gymnasien und Wirtschaft verbessert werden kann, hat der AGW den erfolgreichen Marktplatz „Gymnasium und Wirtschaft“ entwickelt. In diesem Marktplatz sind derzeit jeweils ca. 45 Gymnasien und Unternehmen aus der Region München vertreten. 480 Wünschen von Gymnasien stehen 350 Angebote von Unternehmen gegenüber. Eine wahre Fundgrube von Kontaktmöglichkeiten für beide Seiten mit einer einfachen Handhabung. Durch eine Suchfunktion und eine Neustrukturierung wird die Kontaktfindung wesentlich erleichtert. Das Prinzip ist zielorientiert und einfach zu handhaben. Da die Telefonnummer und E-Mailadresse der Ansprechpartner(innen) angegeben sind, genügt ein Anruf oder ein Mail zur Kontaktaufnahme.

Angebote in der Online Datenbank

Marktplatz Gymnasium & Wirtschaft